Finanzierung

Die Editorial Base der Cochrane Haematology (CH) wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Deutsche Krebshilfe e.V., der European Heamatology Association (EHA),  dem Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundhitswesen (IQWIG), der European Respiratory Society (ERS), der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), sowie das Förderprogramm der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln “Köln Fortune” gefördert.

Weiterhin werden zur Zeit folgende Projekte im Rahmen des Förderprogramms klinische Studien durch das BMBF gefördert:

  • Erstlinientherapie für erwachsene Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom: Ein Living Systematic Review und Netzwerk Meta-Analyse (BMBF gefördert; FKZ: 01KG1901)

  • Interventionen zur Behandlung von Fatigue bei erwachsenen Krebspatienten: eine Cochrane systematische Übersichtsarbeit mit Meta-Analyse (BMBF gefördert, FKZ: 01KG2017)

  • Physische Interventionen bei Patient*innen mit Morbus Parkinson: Ein systematisches Review mit Netzwerk-Metaanalyse (BMBF gefördert; FKZ: 01KG1902)

  • Impfungen bei Krebspatienten: eine Cochrane systematische Übersichtsarbeit mit Meta-Analysen (BMBF gefördert; FKZ: KS2020-143)

Im Rahmen des vom BMBF geförderten Nationalen Forschungsnetzwerk der Universitätsmedizin (NUM) werden folgende Projekte durchgeführt:

  • Aufbau eines COVID-19 Evidenz-Ökosystems zur Verbesserung von Wissensmanagement und -translation (CEOsys) im Verbund mit Kooperationspartnern (BMBF gefördert; FKZ: 01KX2021)
  • Bestimmung und Nutzen von SARS-CoV-2 Immunität (COVIM) im Verbund mit Kooperationspartnern (BMBF gefördert; FKZ: 01KX2021)

Es werden zur Zeit folgende Projekte durch die Deutsche Krebshilfe gefördert:

  • S3-Leitlinie: Aktualisierung der interdisziplinären Leitlinie zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Hodgkin Lymphoms bei erwachsenen Patienten 

  • S3-Leitlinie: Diagnostik, Therapie und Nachsorge für Patienten mit einem multiplen Myelom

  • S3-Leitlinie: Diagnostik, Therapie und Nachsorge für erwachsene Patienten mit einem diffusen, großzelligen B-Zell-Lymphom 

Diese Projekte werden zur Zeit durch die DFG gefördert:

  • Bewertung des aktuellen Stands der Berücksichtigung der Besonderheit von Time-to-event Analysen in Metaanalysen: Re-analyse systematischer Reviews und Implementierung von Handlungsanleitungen (SK 146/2-1)

  • Erhöhung der Covid19 Impfbereitschaft bei medizinischem Fachpersonal in Deutschland (SK 146/3-1)

Weiterhin wird durch die EHA folgendes Projekt gefördert:

  • Antifungale Prophylaxe und Therapie von Patienten mit akuter myeloischer Leukämie mit neuen Wirkstoffen

  • Standards in Verwendung und Berichten von patientenrelevanten Endpunkten (EHA-Pro)

Momentan wird ein Projekt durch NIHR gefördert:

  • „SUPPORT-E“: Unterstützung einer qualitativ hochwertigen Auswertung von COVID-19 Rekonvaleszenten Plasma in ganz Europa (gefördert durch das europäische Horizon 2020 Forschungsprogramm)