Spezialregister

Was ist das hämatologische-Spezialregister?

Der Aufbau des Spezialregisters für klinische Studien maligner hämatologischer Erkrankungen wurde im Februar 2005 begonnen. Das Hämato-Onkologie Spezialregister ist eine kontinuierlich wachsende Datenbank mit Referenzen zu randomisierten kontrollierten Studien (RCTs) und kontrollierten klinischen Studien (CCTs).

Der Schwerpunkt liegt speziell auf den folgenden hämatologischen Erkrankungen und Interventionen:

  • Akute lymphatische Leukämie (ALL)
  • Akute myeloische Leukämie (AML)
  • Chronische myeloische Leukämie (CML)
  • Chronisch-lymphatische Leukämie (CLL)
  • Hodgkin Lymphom (HL)
  • Non-Hodgkin Lymphom (NHL)
  • Plasmozytom (MM)
  • Myelodysplastisches Syndrom (MDS)
  • Aplastische Anämie (AA)
  • Stammzelltransplantation
  • Hämatopoetische Wachstumsfaktoren in der Onkologie

 

Das Spezialregister enthält ungefähr 12 000 Einträge zu RCTs / CCTs (01.02.2020). Es wird kontinuierlich durch eine monatliche durchgeführte Recherche in Medline aktulaisiert. Diese Referenzen werden monatlich in das Cochrane Central Register of Controlled Trials (CENTRAL) der Cochrane Library eingefügt.
CENTRAL besteht aus Einträgen, die von PubMed/Medline, Embase, ClinicalTrials.gov, dem ICTRP der WHO, KoreaMed, allen Spezialregistern der Cochrane Review Gruppen und Einträgen aus Handsearching.  Weitere Inofmationen zu Central finden Sie hier: https://www.cochranelibrary.com/central/about-central 

Die Recherche nach RCTs und CCTs fürs Register

Die Informationsspezialistin ist verantwortlich für die Identifizierung von Studien und die Pflege des Spezialregisters.
Eine detaillierte Suchstrategie für Medline (über Ovid) wurde entwickelt, um relevante Studien zu identifizieren. Details zu dieser Suchstrategie finden Sie hier. LINK
Retrospektive Suchen wurden in Medline (über Ovid) und Central (Februar 2005) durchgeführt.
Seit 2014 fügen wir Referenzen zu RCTs/CCTs hinzu, die die Stammzelltransplantation und hämatopoetische Wachstumsfaktoren in der Onkologie betreffen.

Das Spezialregister enthält auch Einträge aus einer ausgedehnten Handsuche in verschiedenen Konferenzpublikationen. 
Die Handsuche wurde beendet, da ein großer Teil der Konferenzpublikationen in  Embase indexiert werden und somit in Central gefunden werden können. 
Details zu handgesuchten Konferenzberichten finden Sie hier LINK

Identifikation von möglichen RCTs und CCTs fürs Register

Die monatlich in Medline (via Ovid) gefundenen Referenzen werden gescreent nach möglichen RCTs und CCTs von der Hematology Cochrane Editorial Base.

Seit August 2018 werden die Referenzen über ein im Cochrane Register of Studies verfügbares maschine learning Tool, der sogenannte RCT-Klassifier importiert. Der RCT-Klassifierer hat einen Recall (Sensitivität) von 99% und reduziert die Anzahl der Datensätze, die gescreent werden mussten um 60%.
Mögliche Referenzen zu RCTs und CCTs werden vom Information-Spezialisten auf Aufnahme in das Cochrane Hematology Register überprüft und die neuen Referenzen werden in CENTRAL importiert. Die monatlich durchgeführte Recherche in Medline identifiziert um die 20-30 neue Referenzen.

Das Spezialregister mit allen RCTs und CCTs kann über CENTRAL in der Cochrane Library https://www.cochranelibrary.com/central/about-central oder über den Kontakt mit unserer Informationsspezialistin durchsucht werden.

 

 

http://www.stemcellevidence.com/

...

...

http://www.transfusionevidencelibrary.com/